Einparkhilfen-/systeme

Area View

Quelle: Volkswagen
Quelle: Volkswagen
  • Rundumsicht der Fahrzeugumgebung durch 4 unauffällige Kameras
  • Weitwinkelobjektive im Front-und Heckbereich
  • „Tote Winkel“ werden einsehbar

  • Öffnet externen Link in neuem FensterVideo

 

 

Einparkhilfe und Parklenkassistent „Park Assist“

Quelle: Volkswagen
Quelle: Volkswagen
  • Parklenkassistent unterstützt den Fahrer beim Ein- und Ausparken, auch längs oder quer
  • Funktion muss auf Wunsch aktiviert werden -> Fahrer fährt mit max. 40 km/h an den Straßenrand. Durch Blinken wählt er die gewünschte Straßenseite zum Einparken
  • Sensoren vermessen die Parklücke (muss 80 cm größer als das Fahrzeug sein)
  • Der Fahrer wird zur Startposition geleitet und aufgefordert den Rückwärtsgang einzulegen. Danach übernimmt das Auto die Lenkung und der Fahrer muss lediglich nach Anweisung die Kupplung bzw. das Gaspedal bedienen. Trotzdem hat er jeder Zeit vollkommene Kontrolle über sein Fahrzeug
  • anschließend besteht auch die Möglichkeit das Auto aus Längsparklücken ausparken zu lassen
  • Vorteil: jeder Person ist es möglich das jeweilige Fahrzeug einparken und Sachschäden zu vermeiden

  • Öffnet externen Link in neuem FensterVideo

Rear View

Quelle: Volkswagen
Quelle: Volkswagen
  • Rückfahrkamera wird beim Einlegen des Rückwärtsgangs automatisch aktiviert und auf dem Display des Radio- und Navigationsgerätes angezeigt
  • Außerdem werden je nach Lenkradeinschlag Fahrlinien zur zusätzl. Orientierung eingeblendet (unterstützt beispielsweise beim Ankuppeln eines Anhängers

  • Video

Trailer Assist

Quelle: Volkswagen
Quelle Trailer Assist: Volkswagen
  • Unterstützt beim Rückwärtsrangieren mit einem Anhänger
  • Fahrzeug muss in geeigneter Lage angehalten werden -> Rückwärtsgang muss eingelegt und das System aktiviert werden -> Kamera erkennt Umgebungssituation
  • über den Spiegelverstellschalter gibt der Fahrer die Richtung des einzuparkenden Anhängers an -> System übernimmt die Lenkung, Fahrer muss Gas geben und bremsen -> er hat während des Vorgangs jederzeit die Kontrolle und kann den Fahrvorgang auch abbrechen

  • Öffnet externen Link in neuem FensterVideo

Komfortables Fahren

Automatische Distanzregelung ACC

Quelle: Volkswagen
Quelle: Volkswagen
  • regelt konstante Geschwindigkeit dank Tempomat und stellt den vorgegebenen Sicherheitsabstand zum Vordermann her
  • wenn der Fahrer des vorausfahrenden Autos seine Geschwindigkeit verringert, wird auch der eigene PKW selbständig abgebremst
  • Zusätzlich kann der Fahrer mit der sogenannten „Stop & Go“ Funktion beim Anfahren und Bremsen im zähfließenden Verkehr oder Stau unterstützt werden

  • Öffnet externen Link in neuem FensterVideo

„Blind Spot“-Sensor

Quelle: Volkswagen
Quelle: Volkswagen
  • sind Radarsensoren im Fahrzeugheck, welche den Bereich hinter und neben dem Fahrzeug beobachten
  • Fahrzeuge im Bereich von bis zu 20 m werden innerhalb der Systemgrenze erkannt
  • der „Blind Spot“–Sensor funktioniert schon ab 15km/h und kann mittels einer Anzeige-LED im Außenspiegel den Fahrer über ein anderes Fahrzeug oder Objekt im Warnbereich informieren
  • wird der Blinker dennoch gesetzt oder ein Spurwechsel erkannt, beginnt die Anzeige-LED zu blinken
  • wird in Kombination mit dem Ausparkassistenten angeboten

  • Öffnet externen Link in neuem FensterVideo

Lane Assist

Quelle: Volkswagen
Quelle: Volkswagen
  • der Spurhalteassistent warnt den Fahrer eines Fahrzeuges vor dem Verlassen der Fahrspur, durch zum Beispiel eine starke Vibration des Lenkrades
  • Zusätzlich übernimmt der Wagen selbstständig leichte Lenkkorrekturen und fordert den Fahrer durch akustische und visuelle Signale zur Übernahme bei größeren Einlenkungen auf
  • Schwerwiegende Unfälle, wie Kollisionen mit entgegenkommenden Fahrzeugen oder das Abkommen von der Fahrbahn nach rechts können so vermindert werden
  • Unfallrisiko durch Unachtsamkeit des Fahrers sinkt
  • Natürlich ist der Spurhalteassistent inaktiv, wenn ein Blinker betätigt wird oder das Fahrzeug eingelenkt ist (z.B. Überhol- und Abbiegevorgänge)

  • Öffnet externen Link in neuem FensterVideo

Light Assist

Quelle: Volkswagen
Quelle: Volkswagen
  • Light Assist ist eine automatische Fahrkomfort- und Straßensicherheitsunterstützung, welche für ein automatisches Auf- und Abblenden des Fernlichtes bei Dunkelheit sorgt
  • der Vorteil an Light Assist ist, dass andere Verkehrsteilnehmer nicht geblendet werden und das Unfallrisiko im Straßenverkehr verringert wird

  • Öffnet externen Link in neuem FensterVideo

Dynamic Light Assist

Quelle: Volkswagen
Quelle: Volkswagen
  • eine Kamera am Innenspiegel beobachtet den Verkehr
  • automatisches Anschalten des Fernlichtes ab 60km/h oder bei völliger Dunkelheit
  • entgegenkommende Fahrzeuge werden erkannt und maskiert -> werden nicht geblendet

  • Öffnet externen Link in neuem FensterVideo

Müdigkeitserkennung

Quelle: Volkswagen
Quelle: Volkswagen
  • das System orientiert sich an den Lenkradbewegungen
  • erfasst das Lenkverhalten: leichte, permanente Lenkbewegungen entsprechen einem normalen Fahrverhalten, starres Festhalten des Lenkrades und kurzzeitige ruckartige Bewegung lassen auf einen müden Fahrer schließen -> Fahrer wird optisch und akustisch gewarnt

  • Öffnet externen Link in neuem FensterVideo

Side Assist

Quelle: Volkswagen
Quelle: Volkswagen
  • Assistenzsystem, welches den Fahrer vor drohenden Kollisionen beim Spurwechsel, zum Beispiel auf der Autobahn, warnt
  • der Tote Winkel spielt hier eine wichtige Rolle. Darunter versteht man den oder die Bereiche, hinter und neben einem Fahrzeug, die man durch die Spiegel nicht sehen kann
  • zwei Sensoren am Heck des Autos, erkennen den kritischen Bereich in einen Radius von 50 Metern hinter und im toten Winkel
  • befindet sich in diesem Bereich ein potentiell gefährliches Fahrzeug, leuchtet der jeweilige Außenspiegel konstant. Sollte der Fahrer trotzdem mit der Absicht auszuscheren den Blinker betätigen, so beginnt auch die Warnleuchte am Rückspiegel hell zu blinken, um ihn auf die Gefahr aufmerksam zu machen

  • Öffnet externen Link in neuem FensterVideo

Verkehrszeichenerkennung

Quelle: Volkswagen
Quelle: Volkswagen
  • mittels Kamera werden Verkehrszeichen erfasst
  • Kamera bewertet Verkehrszeichen nach Plausibilität, Relevanz und Gültigkeit und analysiert Fahrzeugdaten
  • Darstellung der erkannten Verkehrszeichen in der Multifunktionsanzeige bzw. im Display des Radios/Navigationsgerätes

  • Öffnet externen Link in neuem FensterVideo

Stauassistent

Quelle: Volkswagen
Quelle: Volkswagen
  • mittels ACC und dem System "Lane Assist" wird der Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug gehalten und die Fahrbahnmarkierung erkannt -> unter 60km/h ist es dem System möglich, Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug und die Spur zu halten, außerdem bremst das System bis zum Stillstand
  • innerhalb der Systemgrenzen steuert das System auch das automatische Anfahren zur Entlastung des Fahrers, dieser kann jedoch auch jederzeit in den Vorgang eingreifen

  • Öffnet externen Link in neuem FensterVideo

 

 

 

Gut und sicher ankommen

Multikollisionsbremse

Quelle: Volkswagen
Quelle: Volkswagen
  • leitet nach einer Kollision im Rahmen der Systemgrenzen eine Bremsung ein, wenn der Fahrer selbst die Kollision nicht verhindern kann -> Reduzierung der Unfallschwere und Folgekollision
  • Fahrer behält die Kontrolle und kann jederzeit eingreifen

  • Öffnet externen Link in neuem FensterVideo

Proaktives Insassenschutzsystem

Quelle: Volkswagen
Quelle: Volkswagen
  • erkennt eine potentielle Unfallsituation und trifft Maßnahmen zum Insassenschutz
    • Fixierung der automatischen Straffung der vorderen Sicherheitsgurte
    • Schließt das Panorama-/Schiebedach und die Seitenscheiben bis auf einen Restspalt, wenn das System erkennt, dass das Auto ins Schleudern gerät -> Abstützung der Kopf- und Seitenairbags + verhindert das Äste, Steine oder andere Fremdkörper ins Innere gelangen und Insassen verletzen

  • Öffnet externen Link in neuem FensterVideo

Emergency Assist

Quelle: Volkswagen
Quelle: Volkswagen
  • erkennt Inaktivität des Fahrers (keine Lenkaktivität) --> warnt durch optisches, akustisches und haptisches Signal (Bremsruck)
  • reagiert der Fahrer nicht, greift der "Lane Assist" ein, hält die Spur und aktiviert die Warnblinkanlage, das "ACC" reduziert die Geschwindigkeit bis zum Stillstand
  • Fahrer hat jederzeit die Möglichkeit in den Vorgang einzugreifen

  • Öffnet externen Link in neuem FensterVideo

„Front Assist“ mit City-Notbremsfunktion

Quelle: Volkswagen
Quelle: Volkswagen
  • hilft dem Fahrer seinen Anhalteweg zu verkürzen --> Vermeidung von Auffahrunfällen/Schwere von Unfällen
  • optische und akustische Warnung vor drohender Kollision, Vorbereitung auf Notbremsung
  • wenn der Fahrer auf die Warnung des Systems nicht reagiert, leitet es eine automatische Teilbremsung ein
  • integrierter City Notbremsassistent hilft dem Fahrer im Stadtverkehr kritische Abstandssituationen zu erkennen und bremst das Auto bei drohender Kollision ab
  • neuste Generation des Systems erkennt auch Fußgänger und deren Bewegungsrichtung und schützt vor einer möglichen Kollision

  • Öffnet externen Link in neuem FensterVideo

Car Net

Guide & Inform

Dieser Dienst bietet Ihnen:

  • Online Verkehrsinformation
  • Online Zielimport
  • Online Sonderzielsuche (als Textsuche und Spracherkennung) via Google
  • Eingabe eigener Sonderziele
  • Online Kartenaktualisierung
  • Anzeige von Parkplätzen, Tankstellen, Ladestationen
  • Anzeige des Fahrzeugzustandes
  • Nachrichten und Wetter können ebenfalls angezeigt werden

Security & Service

  • Notruf-Service (automatischer Notruf bei Registrierung eines Unfalls bzw. manuelle Hilfeanforderung)
  • Pannanruf (Erreichen des Volkswagen Notdienstes per Knopfdruck; übermittelt automatisch Fahrzeugdaten)
  • Automatische Unfallmeldung
  • Türen und Licht (per Car Net Portal bzw. App kann eingesehen werden, ob das Standlicht ausgeschalten ist und die Türen verriegelt sind)
  • Fahrzeugstatus (Abrufen des KM Standes, Restkilometer, nächste Inspektion, Ölwechsel...)
  • Fahrdaten (Anzeige von Dauer, Strecke, Verbrauch...von überall aus abrufbar)
  • Parkposition (Anzeige im Smartphone, wo das Auto geparkt wurde)

e-Remote

  • liefert Ihnen die wichtigsten Daten über Ihr e-Modell
    • Ladezustand der Batterie
    • Fahrzeugstatus
    • Fahrdaten
    • Parkposition
  • bietet die Möglichkeit Abfahrtszeiten festzulegen um den opt. Zeitraum zum Laden der Batterie zu bestimmen
  • Steuerung der Klimaanlage via App

App-Connect

MirrorLink®

Wenn Sie Ihr Smartphone mit dem Infotainmentsystem verbunden haben, können Sie Volkswagen Apps bequem über den Display Ihres Radios/Navigationsgerätes bedienen. Auch andere Apps, wie Spotify, können so bedient werden.

Volkswagen Apps:

  • My Guide (Ziele, wie Restaurants, Parks, Sehenswürdigkeiten in Ihrer Nähe werden angezeigt. Sie erhalten außerdem Informationen, wie Öffnungszeiten, zum Ziel)
  • Drive & Track (Visualisierung der Fahrt: Geschwindigkeit, Umdrehungen pro Minute, G-Kräften, Gaspedal- und Bremsdruck; Speichern von Geo-Daten und Fahrwerten möglich)
  • Think Blue. Trainer (Spritspartipps, spielerische Trainingsaufgaben, hilft Fahrverhalten nachhaltig zu verbessern)
  • Shared Audio (mit den Beifahrern gemeinsames Erzeugen einer Playlist über mehrere Smartphones)
  • Cam-Connect (die App liefert Ihnen aller 5 Sekunden ein Standbild einer durch Sie installierten Kamera im Fahrzeug)

Android Auto™

  • Google Maps
  • Musik (streamen von 40 Mio. Songs möglich)
  • Kommunikation (Telefonieren, SMS senden und empfangen ohne die Hände vpm Lenkrad zu nehmen)
  • Sprachbedienung
  • Apps (z.B. Spotify, Pandora Music, Skype, ICQ)

Apple CarPlay™

  • zeigt alle Apps vom iPhone auf dem Infortainmentsystem an
  • Bedienung der Apps auch mittels Sprachsteuerung möglich
  • möglich ist zum Beispiel das Abrufen einer Wegbeschreibung, telefonieren, senden und empfangen von Nachrichten, hören von Musik, etc.

Autohaus Seifert GmbH

Gewerbering 1
09456 Annaberg-Buchholz

Kontakt

Telefon:  +49 37 33 / 56 65 0
Fax:  +49 37 33 / 56 65 99

E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:  06.30 - 18.00 Uhr
Samstag:  08.00 - 12.00 Uhr
Konzept, Layout und Programmierung von meinautohaus.de